e und a

eine seite für fortgeschrittene

Stabil bleiben in Zeiten von Corona

H.A.L.T.

In manchen Selbsthilfegruppen wird mit dem Begriff HALT gearbeitet. Er steht für:

Hunger
Anger (deutsch: Ärger und Wut)
Loneliness (deutsch: Einsamkeit)
Tiredness (deutsch: Müdigkeit)

Vier Faktoren, die mein eigenes Leben stark beeinflussen und mich veranlassen, in alte Suchtstrukturen zurück zu fallen. In diesen Corona bedingten Zeiten ist es vor allem in Bezug auf „Loneliness“ schwer, gut für mich zu sorgen. Einsamkeit und die Schwierigkeit Kontakte zu pflegen kennen derzeit viele von uns.

Wir sitzen Zuhause und haben Schwierig-keiten Struktur in unser Leben zu bekommen. Gefrühstückt wird immer, aber wenn ich nicht diszipliniert bin, versumpfe ich gerne am Sonntagmorgen. So nicht bei uns, ab 8:30 kann aufgetischt werden und jeder mümmelt sein Brötchen im Beisein der anderen Männer.

Männerfrühstück zum Thema Emotionalität

Wenn Du ebenfalls unter dieser Situation leidest und sie dein Leben bedenklich durcheinander bringt, dann bist Du herzlich eingeladen. Mit welcher Art von Sucht Du kämpfst, spielt dabei keine Rolle. Das Online-Frühstück wendet sich an Menschen, die emotional stabil bleiben wollen. Wir frühstücken gemeinsam und geben uns im gegenseitigen Austausch Kraft, Erfahrung und Hoffnung. Die Gestaltung des Treffens findet in Anlehnung an das Miteinander in A-Gruppen statt. Es gelten die Prinzipien der Anonymität, Verschwiegenheit und sich Ausreden lassen.

Termin:

Sonntags, ab 8:30 bis 10:00 Uhr

Anmeldung:

info ( ät ) e-und-a.net

Ablauf:

Begrüßung und kurze Vorstellung

Lesen von Texten und einer A-Präambel

Befindlichkeitsrunde

Teilen zu aktuellen Themen

Schlussrunde

Gelasenheitsspruch